Informatik

Die Informatik ist eine Wissenschaft, die erst 50 Jahre alt ist. In der Anfangszeit hätte sich kaum einer vorstellen können, wie sehr Computer und ihre Bedienung unseren Alltag heute bestimmen. Jeder muss in irgendeiner Form mit Daten umgehen und die meisten nutzen die vielfältigen Möglichkeiten der Kommunikation über das Internet.

Die Informatik ist heute Teil vieler anderer Disziplinen und hat diese in kurzer Zeit verändert. Alltägliches Handeln wird ebenso von diesen Informatiksystemen gesteuert wie die lebensnotwendige Grundversorgung in den Bereichen Energie, Logistik, Transport und Kommunikation. Durch die Digitalisierung ist eine weitere Dimension der realen Welt und des Zusammenlebens entstanden. Einerseits haben viele nur durch die Informatik ermöglichten Anwendungen unser Leben bereichert und vereinfacht (wie zum Beispiel Navigationssysteme, Wissensdatenbanken, Kommunikationsplattformen, Onlineshopping, Onlinebanking, Mobiles Internet, Automatisierte Fertigung, Sicherheitssysteme, Assistenzsysteme). Andererseits birgt es auch Gefahren, wenn die automatisierte Verarbeitung von Informationen durch massenhaftes Erheben und Verknüpfen von Daten bereits so in den Alltag integriert ist, dass ihre Beeinflussung des eigenen Handelns häufig nicht mehr wahrgenommen wird.

Ziel des Informatikunterrichts ist es, ein Verständnis für Hintergründe, Mechanismen und Funktionsweisen von informatischen Systemen zu entwickeln. Dabei ist es von großer Bedeutung, nicht nur zu wissen, wie Anwendungen genutzt werden, sondern auch ihre Funktionsweise zu verstehen, um das eigene Handeln fundiert reflektieren zu können.

Der Zugang zur Informatik in Klasse 7 geschieht dabei oft spielerisch und greift die Themen des täglichen Lebens auf (Was sind überhaupt Daten?, Wie funktionieren Programme?, Wie ist das Internet aufgebaut?, Wie funktioniert eine Verschlüsselung?, Was ist eine Cloud?, Was passiert mit meinen Nutzungsdaten?, …). Auch im Profilwahlfach NwT ab Klasse 8 wird weiter programmiert. Mit dem Arduino lernen die Schülerinnen und Schüler die Programmiersprache C++ kennen. Eine Fortführung der Inhalte und eigenständiges objektorientiertes Programmieren können in der Kursstufe als Wahlfach mit Java noch vertieft werden. Parallel zum Unterricht gibt es in der Robotik-AG die Möglichkeit für interessierte Schülerinnen und Schüler Problemlösestrategien zu entwickeln und an Wettbewerben teilzunehmen. Jedes Jahr nehmen auch Viele aus allen Stufen am Informatik-Biber-Wettbewerb, Deutschlands größtem Informatik-Wettbewerb, teil.

Die Informatik gehört schon lange zu unserem Alltag und sollte daher auch in der Schule einer Fremdsprache in nichts nachstehen. Wer Zukunft gestalten möchte, kommt an der Informatik nicht vorbei.