Schriftliches Abitur beginnt!

68 Gerlinger Abiturienten schreiben Abi unter ungewöhnlichen Umständen

Mit dem Fach Spanisch beginnen am Montag, 18. 05., für 68 Schülerinnen und Schüler der Kursstufe 2 die schriftlichen Prüfungen zum Abitur 2020. Am Mittwoch, 20.05., sind dann erstmals alle angehenden Abiturienten gefordert – das Fach Deutsch steht auf dem Plan mit fünfeinhalb Stunden Aufsatz schreiben in der Stadthalle.
Nach dem Himmelfahrtswochenende kommt ein intensiver Block mit Englisch am Montag, Mathematik am Dienstag und Französisch am Mittwoch. Für einige Schüler wird danach die Klausurenphase bereits vorbei sein. Alle weiteren Fächer wie Biologie, Chemie, Geographie, Gemeinschaftskunde, Physik, Sport folgen dann am  Donnerstag, 28. Mai.

Nach den wohlverdienten Pfingstferien finden Nachtermine zur schriftlichen Prüfung sowie noch einmal vier Wochen Unterricht statt, der auch der Vorbereitung zu den mündlichen Prüfungen dient. Diese sind am RBG am 21. und 22. Juli. Ende Juli und damit rund einen Monat später als in normalen Jahren werden die Abiturienten pünktlich zu den Sommerferien ihre Zeugnisse in den Händen halten und die Schule verlassen.

Als Reaktion auf die Schulschließungen seit Mitte März hatte das Kultusministerium die Termine für die schriftlichen sowie mündlichen Prüfungen nach hinten verschoben von Ende April auf den Zeitraum Ende Mai. Zugleich wurden weitere Nachtermine geschaffen, der letzte in diesem Jahr außergewöhnlicherweise sogar nach den Sommerferien im September.
Zudem ist das Korrekturverfahren in diesem Jahr vereinfacht worden: Die Erst-, Zweit- und Drittkorrekturen erfolgen „im Haus“, werden also (natürlich anonym) von Kollegen unserer Schule übernommen.
Für unsere Kursstufe bedeutete die Schulschließung einerseits, dass gerade die wichtigen Wochen der Wiederholung und Übung vor dem Abitur als  Präsenzunterricht entfielen. Andererseits verlängerte sich die Zeit, die man insgesamt zur Vorbereitung hatte. Die Kurslehrer engagierten sich nach Kräften, auch aus der Ferne ihre Kurse eng zu begleiten durch Versorgung mit Übungsmaterialien und Aufgaben sowie Videobesprechungen und individuelle Rückmeldungen. Seit dem 04. Mai waren die Schüler wieder in ihren schriftlichen Prüfungsfächern in der Schule vorbereitet worden.
In jedem Fall wird es für sie nun ein besonderes Abitur unter ganz besonderen Umständen sein – hoffentlich mit den erwarteten und verdienten Ergebnissen!
Wir fiebern mit und wünschen unseren Abiturienten Erfolg und Gelingen bei allen Klausuren.