Deutsch

Als Hauptfach spielt Deutsch für die Bildung und Erziehung junger Menschen eine zentrale Rolle: Durch unsere Sprache verstehen und erschließen wir uns die Welt.  Differenziertes Sprechen sowie genaues Lesen und Schreiben sind nicht nur die Schlüsselkompetenzen schlechthin für jedes Unter-richtsfach, sondern auch Grundlage für den späteren Erfolg in Studium und Beruf. Daher stehen im Fach Deutsch die sprachlichen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt. Sie sollen dazu befähigt werden, Texte sicher lesen, verstehen und schreiben zu können sowie Kommuni-kations- und Argumentationsfähigkeiten zu erwerben und stetig zu verbessern. Bis zum Ende der Sekundarstufe I sollen die Schülerinnen und Schüler in der Lage sein, ihre Sprache schriftlich und mündlich bewusst und differenziert zu gebrauchen, sach-, situations- und adressatengerecht zu sprechen, zu schreiben und die Wirkung der Sprache einschätzen zu können. Auch die Medien-nutzung spielt für unser Fach eine immer größere Rolle. So ist z.B. bei uns das Fach Medienbildung in Klasse 5 dem Fach Deutsch zugeordnet, aber auch für die Textverarbeitung, Präsentationen oder zur Recherche haben die neuen Medien einen festen Platz im Deutschunterricht. In der neuen reformier-ten Oberstufe ab dem Schuljahr 2019/20 können die Schülerinnen und Schüler das Fach Deutsch als Basis- oder Leistungsfach wählen, d.h. das Fach wird entweder drei- oder fünfstündig bis zum Abitur fortgeführt und dort entweder mündlich oder schriftlich geprüft. In beiden Oberstufenfächern steht dabei primär die Arbeit mit Literatur im Vordergrund, aber auch der Umgang mit pragmatischen Texte wird hier weiterhin geübt und vertieft. Spaß am Lesen, am eigenen Formulieren, am kreativen Umgang mit Texten, allgemein die Freude am Umgang mit Literatur und Sprache sollen aber in allen Stufen an unserem Gymnasium nicht zu kurz kommen.

Mitglieder der Fachschaft Deutsch sind:

Frau Gimber, Frau Hecht, Frau Hellriegel, Frau Keller, Frau Kimmel, Frau Kirchniawy, Herr Schaebs, Frau Schäfer, Frau Steinbach, Frau Vilz-Beck, Herr Dr. Wegner, Frau Weizmann.

Unsere Schule hat einen eigenen Reclam-Band! Der Schreibwettbewerb „RBG 2068“ der Fachschaft Deutsch zum 50jährigen Schuljubiläum brachte tolle Beiträge, die Sieger und weitere Texte wurden in einem der berühmten gelben Heftchen veröffentlicht – extra für uns gedruckt!
Artikel der Stuttgarter Zeitung zum Projekt, Großansicht bei Draufklicken.

Presseartikel zum Projekt, Großansicht bei Draufklicken

Nur Lesen ist schöner

Den Schulentscheid im Vorlesewettbewerb 2020 hat Olivia K., Schülerin der 6c, mit einer Buchstabenlänge Vorsprung gewonnen und vertritt nun das RBG beim Kreisfinale im Landkreis Ludwigsburg....

Hebelwirkung – das “Wortkino” zu Gast

Auf der erhöhten Bühne stehen ein kleiner Holztisch mit Requisiten – im Wesentlichen Brillen und Mützen – ein Gartenstuhl und ein Bauernhausmodell auf einem Sockel. Stefan Österle stellt sich, sein Soloprogramm und die Bühnentechnikerin Dijana Antunovic vor und dann lässt er Johann Peter Hebels Kalendergeschichten wirken – auf Siebtklässler/innen und…...

Zungenakrobatik auf hohem Niveau

Sechstklässlerin Alice ist beste Vorleserin der Schule im Jahr 2019. Die Schulsiegerin des diesjährigen bundesweiten Vorlesewettbewerbs für die 6. Klassen des Robert-Bosch-Gymnasiums des Robert-Bosch-Gymnasiums steht fest. In einem spannenden Wettbewerb überzeugte die Schülerin die Jury in beiden Durchgängen. Mit ihrem Vortrag aus „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ von Andreas Steinhöfel,…...