Die Schneckenpost ist da!

Unser Schneckenprojekt ist fertig und das Ergebnis kann sich sehen lassen! Nun kann die Unterstützersuche beginnen.
Ab Montag, 29.11., können die Kinder die Schnecken für die Verschickung im Sekretariat „fördern“ (erwerben).
Mindestbeitrag 10 Euro, nach oben offen 🙂
 
Was ist die Idee?
Unter dem Link (unten) findet sich ein Projekt aus Hannover für hörgeschädigte Kinder. Diese erhalten zum Trost eine kleine Schnecke.
  • Schülerinnen und Schüler (im Auftrag ihrer Eltern) oder auch Kolleginnen und Kollegen können im Sekretariat eine Schnecke ‚fördern‘ (das Geld geht in die KaraKaraKasse) und ihren Namen aufs Schildchen schreiben.
  • Alle Schnecken werden dann gemeinsam auf den Weg nach Hannover in eine Klinik für hörgeschädigte Kinder geschickt, Schulleiterin Silke Scholz wird ein Begleitschreiben dazulegen, damit sich die Klinik in Hannover nicht wundert..
  • Natürlich könnten sie von den Käufern auch behalten werden. Im ersten Fall hätten wir aber gleich zweimal glückliche Kinder, einmal in Hannover und ein weiteres Mal in KaraKara.
Ein bunter "Schneckenberg"
Die erste Schnecke, gehäkelt von einer Schülerin
Und von wem stammt dieses rote Exemplar...?