Spanisch

Spanisch als 3. Fremdsprache (nach Englisch und Französisch) gibt es am Robert-Bosch-Gymnasium in Gerlingen seit dem Jahr 2002 und bietet die Alternative zum Fach NWT in der 8. Klasse.

Spanisch ist ein Hauptfach und wird bis zur Klasse 10 vier Stunden in der Woche, meist in kleinen Teilklassen, unterrichtet. Das Fach Spanisch kann in der Kursstufe weiter als Basis -oder als Leistungsfach belegt werden. Mit dem Bestehen (Mindestnote 4) der Abiturprüfung im Basisfach oder der Abiturprüfung im Leistungsfach wird das Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmens erreicht.

In einer modernen und globalisierten Welt, die von zunehmender Mobilität und Vernetzung geprägt ist, stellen Fremdsprachenkenntnisse eine wichtige Grundlage für den internationalen Dialog dar. Unser Hauptziel als unterrichtende Lehrer/-innen ist, dass die Schüler/-innen sich mit sprachlicher- und kultureller Vielfalt auseinandersetzen und dass sie eine solide interkulturelle Handlungskompetenz erwerben, die sie in die Lage versetzt, mit Individuen und Gruppen anderer Kulturen angemessen und respektvoll zu interagieren.

Im Fach Spanisch lernen die Schüler/-innen sich nicht nur in der Fremdsprache zunehmend flüssig und differenziert auszudrücken, sondern gewinnen auch Einblicke in die Lebenswirklichkeit und die Kulturen Spaniens und Hispanoamerikas. Die Schüler/-innen setzen sich vertieft mit Denk- und Lebensweisen in der spanischsprachigen Welt auseinander und somit werden sie in die Lage versetzt, den eigenen kulturspezifischen Hintergrund zu reflektieren und die eigenen Wertvorstellungen und Haltungen weiterzuentwickeln.

Das Spanischteam vom Robert-Bosch-Gymnasium besteht aus drei festen Lehrer/-innen: Herr Meier, Frau Nin Ramon und Frau Seifried. Alle drei Lehrer/-innen haben als zweites Fach eine weitere Fremdsprache, so dass das Lehren von Spanisch mit vielen Vergleichen zu anderen Fremdsprachen unterrichtet wird. Dieser Vergleich von Unterschieden und Gemeinsamkeiten fördert die Einsicht in generelle sprachliche Strukturmuster und das Verständnis von Sprachen als System. Alle drei Lehrer sind auch sehr vertraut mit den effektiven Unterrichtsmethoden des Kooperativen Lernens nach Green und unterrichten auch entsprechend.

Schüler/-innen, die Spanisch als 3. Fremdsprache wählen, haben in der 10. Klasse die Möglichkeit, an einem Austauschprogram mit einer spanischen Schule im Norden Spaniens teilzunehmen. Die Erfahrung, die die Schüler/-innen während des Austausches sammeln, ist sehr bereichernd, sowohl auf sprachlicher, als auch auf persönlicher Ebene.

Spanisch als 3. Fremdsprache ist ein Fach, das während des Erwerbs viel Spaß und Vielfältigkeit bietet und langfristig für den Lernenden viele Türen, sowohl beruflich als auch privat, öffnet. Wir Spanisch Lehrer/-innen freuen uns auf jede(n) Schüler/-in, der/die sich in der 8. Klasse für Spanisch als 3. Fremdsprache entscheidet.

Neues aus Spanisch

Mexiko am RBG

Wer oder was sind Piñatas? Lesen Sie hier, was es damit auf sich hat....